Logo Akademie

Studienleitung

Landespfarrer Peter Mörbel

Kontakt:
Tel.: +49 (0)228 47 98 98-56 
Mail an Peter Moerbel
Weitere Informationen

> zum Akademie-Team

kirche-und-arbeitswelt.de

Themenbild

Das neue Portal zu Kirche und Arbeitswelt informiert über Themen, Positionen und Debatten, bietet Diskussionsimpulse und lädt zur Vernetzung ein.

> weitere Informationen

Termine

Hier finden Sie Termine aus dem Themenbereich Wirtschaft.

> weitere Informationen

Die evangelische Matthäuskirche vor Banken- und Bürogebäuden in Frankfurt am Main. Foto: epd-bild/ Thomas Lohnes Die evangelische Matthäuskirche vor Banken- und Bürogebäuden in Frankfurt am Main. www.epd-bild.de/ Thomas Lohnes

Themenfeld Wirtschaft

Themenschwerpunkt: Industrie 4.0 und der Faktor Mensch

Aktuell verändert die Digitalisierung in Industrie, Handwerk, Verwaltung und Dienstleistungsbranchen die Erwerbsarbeit tiefgreifend. Neue Qualifikationen, neue Arbeitstechniken und Organisations- und Kommunikationsformen entstehen, traditionelle Tätigkeitsformen verschwinden. Mit ihrem Themenschwerpunkt "Industrie 4.0 und der Faktor Mensch" begleitet die Akademie diesen Veränderungsprozess.

Die Akademie nimmt die ökonomischen und sozialen Konsequenzen in den Blick
Noch ist im Detail nicht absehbar, wie künftige Formen der Erwerbsarbeit aussehen können und wie sich Strukturen der Arbeitsorganisationändern werden. Zunächst ist es sinnvoll, sich ein möglichst konkretes Bild vom Wandel der Arbeitsbedingungen zu verschaffen und ihre Auswirkungen auf die Beschäftigten diskursiv auszuloten. Welche politischen Gestaltungsräume gibt es? Welche ökonomischen und sozialen Konsequenzen zeichnen sich ab?

Digitalisierung verändert die Arbeitswelt für Arbeitnehmer und Arbeitgeber
Dem digitalen Fortschritts-Hype schlägt nicht nur aus Kapitalismus kritischen Milieus, sondern auch aus vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen Skepsis entgegen. Welche Chancen und Risiken birgt die Digitalisierung für Selbstständige und für mittelständische Unternehmen?

Das Berufs- und Arbeitsethos wird sich wandeln
Mit neuen Berufsbildern und Unternehmensformen im Bereich von digitaler Produktion und Dienstleistungen bilden sich neue „Arbeits-Normalitäten“,die vom bisherigen Grundverständniserheblich abweichen, etwa im Blick auf die bisherige Unterscheidung vom „Selbstständigkeit“ und „abhängiger Beschäftigung“. Welche Wandlungen im Berufs- und Arbeitsethos nehmen wir als Kirche wahr und wie bewerten wir sie sozialethisch?

Wandel durch Digitalisierung ist ein zentrales sozialethisches Thema
Fragen zur Zukunft der Arbeit verbinden den Themenbereich „Wirtschaft und Soziales“ an der Akademie mit anderen sozialethischen Aufgabenfeldern der Landeskirche. Die Angebote der Akademie zur Veränderung der Industriegesellschaft und zu weiteren zentralen sozialethischen Themen werden in Kooperation mit landeskirchlichen Partnern und kirchlichen Netzwerken entwickelt und im Austausch mit Partnern außerhalb der Kirche profiliert. Diskussionsergebnisse werden in beide Richtungen vermittelt.

Mehr Informationen unter "Grundlagen" auf dieser Themenseite
Mehr Informationen zum Themenschwerpunkt "Industrie 4.0 und der Faktor Mensch", zum übergreifenden Themenbereich "Kirche, Wirtschaft und Soziales" sowie zu den theologischen Positionen finden Sie hier auf dieser Themenseite unter "Grundlagen"

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Peter Mörbel / 23.04.2016



© 2017, „Kirche-Wirtschaft-Soziales“ - Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung