Logo Akademie

Studienleitung

Landespfarrer Peter Mörbel

Kontakt:
Tel.: +49 (0)228 47 98 98-56 
Mail an Peter Moerbel
Weitere Informationen

> zum Akademie-Team

kirche-und-arbeitswelt.de

Themenbild

Das neue Portal zu Kirche und Arbeitswelt informiert über Themen, Positionen und Debatten, bietet Diskussionsimpulse und lädt zur Vernetzung ein.

> weitere Informationen

Termine

Hier finden Sie Termine aus dem Themenbereich Wirtschaft.

> weitere Informationen

Evangelischer Raiffeisenkongress, 18./19. Juni 2018

Dr. Christian Lautermann: Transformationspotenziale von Energie-Genossenschaften

Dr. Christian Lautermann vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) sprach anlässlich des Evangelischen Raiffeisenkongresses in Bonn über „Transformationspotenziale von Energiegenossenschaften.“ Das Video mit seinem Vortrag ist hier oder auf unserem YouTube-Kanal bereit gestellt.

Welche Art von Energiewende würde eine konsequente Orientierung an den genossenschaftlichen Ideen bedeuten?

Diese Frage stand im Mittelpunkt des Vortrages von Christian Lautermann

Bürgerenergie: eine soziale Bewegung, die demokratische Bürgerwerte stark macht
Nach einem kurzen Rückblick auf die Geschichte des Genossenschaftswesens in Deutschland schilderte der Diplom-Ökonom die Bürgerenergie als eine soziale Bewegung, die - geleitet von der Idee einer Energiedemokratie - eine besondere Ausprägung der Energiewende anstrebt: eine Energiewende, die demokratische Bürgerwerte wie Teilhabe, Partizipation, Autonomie und Gemeinschaft stark macht.

Transformationspotentiale von Energiegenossenschaften aus Sicht der Bürgerenergie
Er erläuterte er die wesentlichen Genossenschaftsprinzipien im Lichte der Bürgerenergie und  leitete daraus sieben Transformationspotentiale von Energiegenossenschaften ab:

-       Emanzipation und Selbstbemächtigung
-       Gesellschaftsgestaltung
-       Nahraumentwicklung
-       (Post)kapitalistische Teilhabe
-       Ökonomische Mäßigung
-       Gemeinschaftliche Selbstversorgung
-       Unternehmerische Befähigung und Kompetenzbildung

Grundlage: Forschungsprojekt EnGeno des BMBF
Die Inhalte des Vortrages sind Ergebnisse aus dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)-geförderten Forschungsprojekt „EnGeno – Transformationspotentiale von Energiegenossenschaften“ (weitere Informationen unter www.engeno.net)

Ausführlicher behandelt sind die Inhalte des Vortrags in dem von Christian Lautermann herausgegebenen Buch „Die Energiewende der Bürger stärken“.

Zur Person
Dr. Christian Lautermann hat Wirtschaftswissenschaften mit ökologischem Schwerpunkt und Sozialwissenschaften in Saarbrücken, Oldenburg und Siena studiert und 2012 in Wirtschaftswissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg promoviert. Von 2004 bis 2018 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Unternehmensführung und betriebliche Umweltpolitik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (http://www.uni-oldenburg.de/laub). Seit Februar 2018 ist er Leiter des Forschungsfeldes Unternehmensführung und Konsum am gemeinnützigen Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW).
Seit 2014 ist Lautermann darüber hinaus Vorstand der Olegeno – Oldenburger Energie-Genossenschaft eG
 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

hbl, ms / 10.08.2018



© 2018, „Kirche-Wirtschaft-Soziales“ - Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung