Logo Akademie

Studienleitung

Landespfarrer Peter Mörbel

Kontakt:
Tel.: +49 (0)228 47 98 98-56 
Mail an Peter Moerbel
Weitere Informationen

> zum Akademie-Team

kirche-und-arbeitswelt.de

Themenbild

Das neue Portal zu Kirche und Arbeitswelt informiert über Themen, Positionen und Debatten, bietet Diskussionsimpulse und lädt zur Vernetzung ein.

> weitere Informationen

Termine

Hier finden Sie Termine aus dem Themenbereich Wirtschaft.

> weitere Informationen

15 Video-Beiträge zur Zukunft der Genossenschaftsidee

Die Videodokumentation zum Evangelischen Raiffeisenkongress ist online

Im öffentlichen Raum verlieren die großen gesellschaftlichen Organisationen an Bindungskraft für den Einzelnen, seien es Parteien, Gewerkschaften oder die Kirchen. Hat vor diesem Hintergrund die Genossenschaft, diese Organisationsform mit Geschichte, großes Zukunftspotenzial, z.B. in der Sozialwirtschaft, der Entwicklungsarbeit oder der Kirchenorganisation, weil sie mehr Teilhabe möglich macht?

Diese Frage diskutierte der interdisziplinäre und internationale Evangelische Raiffeisenkongress "Teilhabe und Teilnahme", der am 18. und 19. Juni 2018 in Bonn stattgefunden hat. Videos von Vorträgen und Diskussionen auf dem Kongress sind jetzt auf unserem YouTube-Kanal in der Liste „Kirche-Wirtschaft-Soziales“ abrufbar. Link zur Liste 

Hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion mit Präses Manfred Rekowski
Eines der Videos dokumentiert die hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion mit Präses Manfred RekowskiStaatssekretärin Daniela Schmitt vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz, Werner Böhnke, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft, Professor Dr. Gustav A. Horn, Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung in der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung, und mit dem Genossenschaftsexperten Paul Armbruster. Die Moderation hatte Professor Dr. Gerhard Wegner vom Sozialwissenschaftlichen Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland (SI-EKD).

Tagung diskutierte Zukunft der Genossenschaftsidee
Diese Akademie-Tagung in Kooperation mit der Stiftung Sozialer Protestantismus, dem Seminar für Genossenschaftswesen der Universität Köln und dem SI-EKD war weit mehr als nur ein Rückblick auf Friedrich Wilhelm Raiffeisen, einen der Genossenschaftsgründer, dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum 200. Male jährte. In fünf Themensträngen ging es vor allem um das Potenzial dieser Idee für künftige Entwicklungen.

Präses Rekowski: Es sind enorme Potenziale vorhanden für eine neue Gestalt von Kirche
Darauf bezog sich auch der Präses gleich zu Beginn: „In der Kirche und ihrer Diakonie wächst erst langsam aus der Idee einer 'Kirche für andere' die einer 'Kirche mit anderen'. Da gibt es keine paternalistische Vorherrschaft mehr, kein Besser-Wissen oder Besser-Können. Da zählt die Kompetenz eines jeden Einzelnen. … Es sind enorme Potenziale und Ideen vorhanden für eine neue Gestalt von Kirche – durchaus in einer Art von Nachfolge des Christenmenschen Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Der war zu seiner Zeit – und weit darüber hinaus – kreativ und aus Not erfinderisch, damit Leben gelingt und Menschen Hilfe finden – gerade dadurch, dass man ihnen Raum gibt zu entfalten, was in ihnen steckt.“

epd-Dokumentation in Vorbereitung
Neben der Video-Dokumentation ist eine schriftliche Dokumentation des Kongresses in Vorbereitung: Zwölf Beiträge, die auf der Tagung beruhen, werden im November 2018 als epd-Dokumentation veröffentlicht. Sie können die Dokumentation direkt bei epd vorbestellen.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

hbl, ms / 31.10.2018



© 2018, „Kirche-Wirtschaft-Soziales“ - Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung