Logo Akademie

Studienleitung

Landespfarrer Peter Mörbel

Kontakt:
Tel.: +49 (0)228 47 98 98-56 
Mail an Peter Moerbel
Weitere Informationen

> zum Akademie-Team

kirche-und-arbeitswelt.de

Themenbild

Das neue Portal zu Kirche und Arbeitswelt informiert über Themen, Positionen und Debatten, bietet Diskussionsimpulse und lädt zur Vernetzung ein.

> weitere Informationen

Termine

Hier finden Sie Termine aus dem Themenbereich Wirtschaft.

> weitere Informationen

Evangelischer Raiffeisenkongress, 18./19. Juni 2018

Podiumsdiskussion: Die Aktualität der Genossenschaftsidee

"Das Spektrum der Fragestellungen ist gewaltig. Genossenschaften als Alternativen im Kapitalismus, zum Kapitalismus, intern, extern - sie müssen sich den Marktbedingungen anpassen, sie müssen flexibel sein. Auf der anderen Seite: Welche Alternativen können sie unter den gegebenen Rahmenbedingungen noch entwickeln? Von welchem Geist sind sie getrieben, welche Werte stehen im Hintergrund?"

So umriss Professor Dr. Gerhard Wegner, Direktor des Sozialwissenschaftlichen Institutes der Evangelischen Kirche in Deutschland, das Spektrum der Fragen, die am 18. Juni 2018 bei der Podiumsdiskussion zum Auftakt des Evangelischen Raiffeisenkongresses angesprochen wurden. Sein Fazit der Diskussion: "Es ist ausgesprochen spannend."

Der Videomitschnitt der Diskussion ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal online.

Gesprächspartner der Diskussion:

Staatssekretärin Daniela Schmitt
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau desLandes Rheinland-Pfalz, Mainz

Präses Manfred Rekowski
Evangelische Kirche im Rheinland

Prof. Dr. Gustav A. Horn
Direktor des Instituts für Makroökonomieund Konjunkturforschung IMK in der Hans-Böckler-Stiftung

Paul Armbruster
Genossenschaftsexperte (DGRV)

Moderation: Prof. Dr. Gerhard Wegner
Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland (SI-EKD)

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

hbl / 27.07.2018



© 2018, „Kirche-Wirtschaft-Soziales“ - Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung