Logo Akademie

Studienleitung

Dr. Kathrin S. Kürzinger
Tel.: +49 (0)228 47 98 98-56
Mobil: +49 (0)151 566 525 73
Mail an Dr. Kathrin S. Kürzinger
Twitter: @KSKuerzinger
Weitere Informationen zur Person

> zum Akademie-Team

kirche-und-arbeitswelt.de

Themenbild

Das Portal zu Kirche und Arbeitswelt informiert über Themen, Positionen und Debatten, bietet Diskussionsimpulse und lädt zur Vernetzung ein.

> weitere Informationen

Termine

Hier finden Sie Termine aus dem Themenbereich Wirtschaft.

> weitere Informationen

Tagung bringt Wirtschaft und Diakonie ins Gespräch

Christliche Unternehmensführung – können wir (uns) das leisten?

Um den unternehmerischen Wertekonflikt zwischen Gewinnorientierung und christlichen Handlungsmaßstäben ging es am Samstag, 14.3.2015, bei einer Tagung in Bonn.

Foto: fotolia.com. Fotograf: apops LupeFoto: fotolia.com. Fotograf: apops

Die Evangelische Akademie im Rheinland, die INITIATIVE für evangelische Verantwortung in der Wirtschaft, die Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe und das Amt für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste waren die Veranstalter der Tagung „Christliche Unternehmensführung – können wir (uns) das leisten?“.

Podiumsgespräch zum Umgang mit Wertekonflikten im unternehmerischen Alltag
Bei einem Podiumsgespräch diskutierten selbständige Unternehmerinnen und Unternehmer mit Geschäftsführern diakonischer Betriebe über den Umgang mit Wertekonflikten im unternehmerischen Alltag:

Wie können sozialwirtschaftliche Unternehmen der Diakonie, aber auch privatwirtschaftliche Betriebe so geführt werden, dass eine christliche Gründung gegenüber Mitarbeitenden, Kunden, Lieferanten deutlich wird?

Darauf antworteten:

aus Sicht der Wirtschaftswissenschaften:

der Diplomvolkswirt Professor Dr. Martin Büscher vom Institut für Diakoniewissenschaft und Diakonie-Management an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel. Büscher ist Inhaber des ersten wirtschaftswissenschaftlichen Lehrstuhls an einer theologischen Fakultät in deutschsprachigen Raum.

aus Sicht von Unternehmern und Selbständigen:

  • Detlef König, Unternehmensberater und Geschäftsführer KOENIG Projektberatung. Vor seiner Selbständigkeit war König 18 Jahre Verlagsleiter und Mitglied der Geschäftsführung beim VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn, bevor er 2011-2013 als Holdinggeschäftsführer die Neugründung der Evangelischen Kliniken Rheinland gGmbH, Bergisch-Gladbach/Köln, begleitet hat.
  • Hans-Heinrich Imholze, Inhaber eines Spargelhofes in Kutzleben/Thüringen. Imholze ging 1991 aus Nordrhein-Westfalen nach Thüringen, um diesen Hof aufzubauen. Er ist inzwischen der flächenmäßig größte Spargelbetrieb in Thüringen.

aus Sicht der diakonischen Einrichtungen:

Pfarrer Hans-Wilhelm Fricke-Hein, Direktor und Theologischer Vorstand des Neukirchener Erziehungsvereins, der als freier Träger Mitglied im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche im Rheinland ist. Schwerpunkte der Arbeit sind Kinder- und Jugendhilfe und Hilfen für behinderte und alte Menschen.

Pfarrer Falk Schöller, Vorstand der Graf Recke Stiftung Düsseldorf, einer der ältesten diakonischen Einrichtungen Deutschlands mit den Schwerpunkten Jugend- und Altenhilfe, Sozialpsychiatrie und Heilpädagogik, Wohnen und Pflege. Die Stiftung ist als freies Werk Mitglied der Diakonie der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Anschließend: Workshops gingen von der Theorie direkt in die Praxis
Die anschließenden Workshops gingen von der Theorie direkt in die Praxis.

  • Wie kann christliche Unternehmensführung konkret aussehen?
  • Wie steht es um Inklusion im Betriebsalltag?
  • Wie können die ökonomischen Zielgrößen und das Prinzip der Nächstenliebe im unternehmerischen Alltag oder Kooperation und Konkurrenz miteinander vereinbart werden?

Praktische Hinweise
Das ausführliche Tagungsprogramm ist am Schluss dieses Artikels zum Abruf bereit gestellt.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

hbl / 12.03.2015



© 2019, „Kirche-Wirtschaft-Soziales“ - Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung